31.07.2019 in Ankündigungen

Frank Richter, Bürgerrechtler, Theologe, Politiker, Publizist, kommt nach Kamenz und liest aus seinen Büchern.

 

Wann? Am 6. August um 18:00 Uhr

Wo? Im Stadttheater Kamenz

Wir laden Sie, Euch und Interessierte herzlich dazu ein.

Weitersagen dringend erwünscht!

16.06.2019 in Ankündigungen

Politikfrühschoppen mit der Partei die LINKE Kamenz

 

Der SPD Ortsverein Kamenz & Umgebung und der Ortsverein der Partei DIE LINKE laden herzlich zum gemeinsamen Politfrühschoppen ein. Das bereits bekannte Format der Partei die LINKE findet am 23. Juni 2019, ab 10 Uhr im Stadttheater Kamenz statt. Podiumsgast ist Jan Otto der erste Bevollmächtigte der IG- Metall Ostsachsen. Wir freuen uns auf eine offene und interessante Diskussionsrunde rund um das Thema Entwicklung und Perspektiven der Gewerkschaften im Landkreis.

https://www.facebook.com/events/336160517058328/

#politfrühschoppen #kamenz

11.10.2018 in Ankündigungen

Veranstaltungen im Oktober und November

 

Wir laden ein zu folgenden Veranstaltungen:

18. und 25.10. Infostand auf dem Kamenzer Wochenmarkt mit Unterschriftenaktion für den Volksantrag zum längeren gemeinsamen lernen an sächsischen Schulen und Informationen sowie Kandidatenvorstellung zur Wahl zum Serbski sejm.

24.10. SPD im Gespräch - Gast MdL Harald Baumann-Hasske - Das neue Polizeigesetz

05.11. SPD im Gespräch - Gast MdL Thomas Baum - Ein Interview durch die Jusos Lausitz

Beginn ist jeweils 19 Uhr in der Stadtwerkstatt Kamenz

28.07.2018 in Ankündigungen

Einladung

 

Einladung zur Veranstaltung: "Rechtsruck im Superwahjahr"

24.05.2018 in Ankündigungen

Insolvenzrecht

 

30. Mai 2018 um 18:00 Uhr in der Stadtwerkstatt, Rosa-Luxemburg-Straße 13, 01917 Kamenz

Gast:

Ron Eckhardt (Unternehmer und stellv. Landesvorsitzender der SPD Mittelstandsvereinigung)

Thema:

Es gibt immer weniger junge Leute, die bereit sind, eigene Unternehmen zu gründen oder eine Unternehmensnachfolge anzutreten. Ein Grund dafür liegt darin wie unsere Gesellschaft mit Unternehmern umgeht welche den Weg in die Insolvenz nehmen mussten.

Wir wollen Modelle mit Ihnen diskutieren wie das in anderen Ländern gehandhabt wird.

Wir werben für einen Kulturwandel hin zu „Scheitern als Chance zu betrachten“. Die Zugänge zu sozialen Sicherungsnetzen für Unternehmer sollten geöffnet werden. Vorgeschlagen wird eine Überarbeitung des Insolvenzrechtes, mit einer verkürzten Dauer 2 -5 Jahre. Ein Gericht soll über die Dauer urteilen, je nachdem wie fahrlässig der Unternehmer gehandelt hat. Programme könnten erschaffen werden, welche gescheiterte Unternehmer nach einer Auszeit, mit zielgerichteter Weiterbildung, wieder in die Selbständigkeit bringen. Die Altersvorsorge und das Wohneigentum der Unternehmer sollten im Insolvenzfall unberührt bleiben.

Besucherstatistik

Besucher:18307
Heute:6
Online:1

Neues von der Bundes- und Landesebene

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

Ein Service von info.websozis.de