Schrift kleiner Schrift größer

SPD Ortsverein Kamenz & Umgebung
 

Herzlich Willkommen!

v.l.n.r. Günter Kern (Beisitzer), Andreas Büttner (Stellv. Vorsitzender), Katrin Michel (Vorsitzende), Gerd Ludwig (Beisitzer), Konrad Skatula (Kassierer), Gabriele Köster (Revisor)

 
 

Topartikel AllgemeinGründungsveranstaltung des SPD Ortsvereins Kamenz und Umgebung

v.l.n.r. Günter Kern, Andreas Büttner, Katrin Michel, Gerd Ludwig, Konrad Skatula, Gabriele Köster

Am 12.01.2017 fand in der traditionsreichen Altertumsschänke in Kamenz, die Gründungsveranstaltung des SPD Ortsvereins Kamenz und Umgebung statt. Neben Mitgliedern des neuen Ortsvereins, der das Gebiet der Gemeinden Kamenz, Königsbrück, Schwepnitz, Laußnitz, Schönteichen, Nebelschütz, Räckelwitz, Puschwitz, Crostwitz, Panschwitz-Kuckau und Ralbitz-Rosenthal umfasst, waren Vertreter aus allen Ortsvereinen des Kreisverbandes angereist. Drunter waren der Kreisvorsitzende Kevin Stanulla sowie die Kandidaten zur Bundestagswahl Dr. Uta Strewe. Aus Dresden kam Unterstützung vom Regionalgeschäftsführer der SPD Klaus Hirschnitz sowie dem Landtagsabgeordneten Albrecht Pallas. Gedankt wurde den bisherigen Vorstandmitgliedern des Ortsvereins Westlausitz, welcher nun in den neuen Ortsverein integriert wurde. Als Vorsitzende des neuen Ortsvereins wurde Kathrin Michel aus Kamenz gewählt. Stellvertreter ist Andreas Büttner aus Schönteichen, Kassierer des neuen Ortsvereins ist Konrad Skatula, der wie der als Beisitzer gewählte Günter Kern und die als Revisorin gewählte Gabriele Köster, aus Kamenz kommt.  Als zweiter Beisitzer wurde der in Königsbrück wohnhafte Gerd Ludwig gewählt. Eine erste öffentliche Kontaktmöglichkeit zum neuen Ortsverein wird es am 28. Februar 2017 geben, dann macht nämlich die Küchentischtour, mit dem amtierenden Wirtschaftsminister Martin Duhlig, in Kamenz Station. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

 

Veröffentlicht am 17.01.2017

 

BundespolitikSondierungsgespräche

Das Ergebnis der Sondierungen, enttäuscht viele Mitglieder an der Basis. Ärgerlich ist vor allem die verpasste Chance die Bürgerversicherung einzuführen und die zwei Klassenmedizin zu beenden.

Veröffentlicht am 15.01.2018

 

KommunalesDie Wölfe in der Lausitz

http://www.sz-online.de/…/lausitzer-fordern-obergrenze-fuer…

Kommentar zum SZ Artikel vom 10.11.2017:

Ich denke hier fehlt ein fundierte wissenschaftliche Analyse. Den Wolf zum Freiwild zu erklären kann sicher nicht die Lösung sein. Natürlich verstehe ich auch das anliegen der Betroffenen. Ich denke Wolf und Menschen haben und können noch in einer friedlichen Koexistenz leben. Da kann man sich sicherlich in anderen Ländern etwas abschauen und Lösungen finden. Das kann aber muss nicht der Abschuss sein.

Konrad Skatula

Veröffentlicht am 11.01.2018

 

KommunalesGasteltern gesucht!

Veröffentlicht am 07.01.2018

 

AllgemeinEin Jahr geht zu Ende

Das erste Jahr des neugegründeten Ortsverein Kamenz & Umgebung geht zu Ende. Die Höhepunkte nach der Gründung im Januar waren: der Stopp von Martin Dulig mit seiner Küchentischtour im Stadttheater, sein Besuch auf dem Forstfest gemeinsam mit unserer Bundestagskandidatin Uta Strewe - die ein respektables Ergebnis eingefahren hat und natürlich unsere Spenden Aktion für den Kinderschutzbund zur letzten Einkaufsnacht.

An dieser Stelle danken wir allen Mitgliedern und Unterstützern, die sich in unserer schönen Stadt sowie den umliegenden Gemeinden einsetzen und für Andere ihre Freizeit opfern. Vielen Dank für Ihr Engagement.

 

Wir wünschen Ihnen Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest,

Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das Jahr 2018.

 

Ihr SPD Ortsverein

Veröffentlicht am 23.12.2017

 

RSS-Nachrichtenticker