Suchen

Herzlich Willkommen!

Katrin Michel (Vorsitzende) und Konrad Skatula (Kassierer, Stellv. Vorsitzender)

 

15.11.2020 in Allgemein

Volkstrauertag

 

Wir gedenken den Opfern von Krieg, Terror, Hunger und Krankheit.

09.11.2020 in Allgemein

Digitale-Sitzung

 

Heute Digitale-Sitzung des Kreisvorstandes.

30.10.2020 in Allgemein

Friedwald Kamenz eröffnet

 

Fünf Jahre nach der gemeinsamen Intitative von Marion Junge (Die Linke) sowie Konrad Skatula (SPD) und vielen anderen Bürgern, gibt es nun seit dem 30.10.2020 die Möglichkeit sich in Kamenz naturnah bestatten zu lassen.  In der nähe der Ortslage Brauna wurde mit viel privater Initiative nun der "Friedwald Kamenz" eröffnet.

12.10.2020 in Kommunales

Kreisvorstand

 

Letzte Sitzung des alten Kreisvorstandes - Heute in Kamenz.

30.08.2020 in Kommunales

Forstfest-Parcours 2020 – Wir waren dabei

 

In unserer Plauderecke kamen diese Woche viele Eindrücke, Wünsche und Ideen rund um das Forstfest zusammen. Für mich, die keine Kamenzer Ureinwohnerin ist, ein wahrer Goldschatz, denn ich habe unheimlich viel erfahren. Dafür möchte ich mich noch einmal herzlich bedanken.

Rege Diskussionen um Ideen kamen in Gang. Vom unbedingten Bewahren der Tradition bis Einfügen von neuen Ideen war vieles dabei. Hervorheben möchte ich einen Vorschlag, ob man einen Umzug am Wochenende machen könnte. Viele Eltern haben selten die Chance ihre Kinder zu erleben und wünschen sich dies sehnlichst.

In einem waren sich aber alle einig. Das Forstfest ist unser aller Fest. Es zukunftsfähig aufzustellen und noch breiter in der gesamten Bevölkerung zu verankern, muss unser Ziel sein.

Nun gilt es Mittel und Wege zu suchen und zu finden, wie wir das gemeinsam schaffen können.

Übrigens alle fanden es großartig, in offener Runde über Themen zu diskutieren, die uns alle bewegen. Da fällt uns bestimmt was ein.

Foto: Anne Haselbach

Besucherstatistik

Besucher:18307
Heute:24
Online:1

Neues von der Bundes- und Landesebene

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

Ein Service von info.websozis.de