Suchen

Herzlich Willkommen!

vl. Giso Müller (Beisitzer) Kathrin Michel (Stellv. Vorsitzende) Konrad Skatula (Vorsitzender)

 

16.06.2022 in Kommunales

Neues Mitglied

 

Auf unserer letzten Sitzung, durfte unsere Landesvorsitzende Kathrin Michel, die ehrenvolle Aufgabe übernehmen ein neues Mitglied zu begrüßen. Wir freuen uns.

03.06.2022 in Bundespolitik

Neues von Kathrin aus dem Bundestag

 

Die Haushaltswoche geht weiter: Heute stelle ich Euch einige Schwerpunkte aus dem Einzelplan 09, dem Einzelplan für das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz vor, den mein lieber Genosse @frank.junge für die SPD verhandelt hat. Besonders hervorzuheben sind für mich

???????? 620 Mio. Euro für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand. Mit diesem Programm stärken wir kleine und mittlere Unternehmen in den Bereichen Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit, indem sie Zuschüsse für anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsprojekte erhalten, die zu neuen Produkten, Verfahren oder technischen Dienst-leistungen führen.

???????? 692 Mio. Euro für betriebliche Investitionen und wirtschaftsnahe Infrastrukturmaßnahmen, um damit strukturschwache Regionen zu unterstützen und Standortnachteile bei Investitionen auszugleichen. Bei geförderten Betrieben lag das Wachstum der Beschäftigung knapp zwölf Prozent höher als in nicht geförderten Betrieben – die Mittel sorgen also für nachhaltige Verbesserungen in strukturschwachen Regionen.

???????? 38 Mio. Euro für Fortbildungseinrichtungen in der beruflichen Bildung. Die Förderung hat das Ziel, die Ausbildungsbereitschaft und -fähigkeit der Handwerksbetriebe zu erhöhen und außerdem eine hohe Qualität der Ausbildung zu sichern.

???????? die Vorhaben im Bereich Klimaschutz und Energiepolitik. So stellen wir beispielsweise 596 Mio. Euro für die Internationale Klimaschutzinitiative zur Verfügung, damit Deutschland seine Verpflichtungen aus dem Übereinkommen von Paris und weiteren internationalen Klimaschutzabkommen erfüllen kann.

 

Kathrin Michel

27.03.2022 in Bundespolitik

Kathrins zweite Rede im Bundestag

 

05.03.2022 in Europapolitik

Zum Krieg in der Ukraine

 

Der SPD Ortsverein verurteilt Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine aufs schärfste!

Wir leben In der Bundesrepublik Deutschland, seit über 30 Jahren auch im Osten unseres Vaterlandes, ohne Angst vor Verfolgung, Repression in menschenwürdiger Weise in einer freiheitlich demokratischen Ordnung.

Viele von uns erinnern sich noch, an ein Leben in der ehemaligen DDR unter der Diktatur einer Partei – der SED! Für uns im Osten, wäre es besonders bitter, wenn ein „Putin/Stasi System“ wieder Erfolg hätte!

Angesichts dieser geschichtlichen Entwicklung unterstützt die SPD eine wirksame Strategie und Finanzierung zur Verteidigung unseres Landes im Rahmen der NATO.

Die SPD kämpft mit gemeinsamen politischen Partnern im Landkreis Bautzen, nach 32 Jahren der Wiedervereinigung, um eine „Neuausrichtung“ der politischen Verhältnisse in unserem Landkreises Bautzen.

Dazu gehört schon jetzt, als ein Zeichen des Neuanfanges:

Jede Gemeinde und jede Stadt unseres Landkreises bekundet ihre Solidarität mit der Ukraine, in dem sie, die Fahne der Ukraine am Rathaus präsentiert!

Umgehend Vorsorge trifft, für Flüchtlinge aus der Ukraine „menschenwürdige“ Unterkünfte organisiert und die Betreuung der Flüchtlinge absichert.

Alles unternimmt, die Befürchtung hervor rufende Strukturierung „rechter demokratiefeindlicher Einflüsse“ in unserem Landkreis Bautzen zu unterbinden! Wir wollen keine „Reichskriegsfahnen“ im Landkreis/ in der Lausitz mehr sehen!

Für den SPD Ortsverein Günter Kern

25.02.2022 in Europapolitik

Geht gemeinsam mit uns auf die Straße.

 

Putins Truppen greifen die Ukraine an. Das heißt Krieg! Und Krieg war, ist und wird nie ein Mittel der Politik sein dürfen, wie auch immer die Begründung für diesen Krieg sein mag. Leidtragende sind immer die Menschen vor Ort!!! Lasst uns am kommenden Dienstag (01.03.2022) um 17:00 Uhr auf dem Kamenzer Markt zeigen, was wir von diesem Krieg halten. Für Frieden!

Besucherstatistik

Besucher:18307
Heute:11
Online:1

Neues von der Bundes- und Landesebene

05.07.2022 00:54 Reformen in Katar nachhaltig umsetzen
Die öffentliche Anhörung am 04.07.22 im Sportausschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die schwierige Menschenrechtslage im Gastgeberland nochmals verdeutlicht. Der Verabschiedung wichtiger Reformen steht deren nicht zufriedenstellende Umsetzung gegenüber. „Wir erkennen an, dass es in Katar in den vergangenen Jahren Verbesserungen beim Schutz von Arbeitnehmerrechten gegeben hat. Die Reformen sind gerade im regionalen Vergleich als… Reformen in Katar nachhaltig umsetzen weiterlesen

05.07.2022 00:50 Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland
Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum „Industrielle Gesundheitswirtschaft“ der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden. Gabriela Katzmarek, zuständige Berichterstatterin: „Die Auswirkungen… Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland weiterlesen

01.07.2022 00:50 Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit
Die Ergebnisse des NATO-Gipfels sehen eine deutliche Stärkung des Bündnisses vor. Die schnellen Eingreifkräfte werden von 40.000 Soldatinnen und Soldaten schrittweise auf 300.000 erhöht. Mit Finnland und Schweden schließen sich zwei Staaten mit umfangreichen militärischen Fähigkeiten dem Bündnis an, sagt Wolfgang Hellmich. „Die Ergebnisse des Gipfels von Madrid sind klar und deutlich: Mit dem neuen strategischen… Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit weiterlesen

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de